weather-image
22°

Berchtesgadener Polizei warnt vor Betrugsanrufen

5.0
5.0
Vorsicht vor Betrügern
Bildtext einblenden
Foto: Armin Weigel/dpa

Berchtesgaden – Aufgrund von etlichen Hinweisen vor allem von älteren Menschen warnt die Polizei vor sogenannten Gewinn- und Enkeltrick-Anrufen. Zu diesen kam es zuletzt vermehrt im Zuständigkeitsbereich der Polizei Berchtesgaden.

Anzeige

Die Anrufe erfolgen aus Callcentern im Ausland. In der Regel werden im Display gefälschte Telefonnummern angezeigt, oftmals erscheint auch der Hinweis "anonym". Der Angerufene wird meist in ein Gespräch verwickelt, indem ein Gewinn in fünfstelliger Höhe zugesichert wird.

Damit der Betrag ausgezahlt werden kann, fordern die Anrufer meist eine Gegenleistung, zum Beispiel den Kauf von Geldwertkarten und die Weitergabe der dazugehörigen Codenummern. Solchen Aufforderungen sollte man keinesfalls nachkommen, sondern das Gespräch umgehend beenden, so die Polizei. Sollte der Anrufer von einer persönlichen Geldübergabe sprechen, sollte man sofort die Polizei verständigen.

Das gilt auch beim sogenannten Enkeltrick, bei dem der Anrufer vortäuscht, er sei verwandt und gerade in einer finanziellen Notlage. Auch hier soll keinesfalls Geld auf ein ausländisches Konto überwiesen oder abgehoben und persönlich übergeben werden.