weather-image
19°

Bericht: Junger Terrorverdächtiger hatte Ramstein im Visier

Mainz (dpa) - Der 17-jährige Terrorverdächtige, der am 20. Januar in Wien festgenommen wurde, hatte nach Recherchen des ARD-Magazins «Report Mainz» und des österreichischen Magazins «Falter» die US-Airbase im pfälzischen Ramstein im Visier. Er habe überlegt, dort neben einer Mülltonne eine Rohrbombe explodieren zu lassen, berichten die beiden Medien unter Berufung auf die Verhörprotokolle. Motiv soll Hass auf die USA gewesen sein. Die Anleitung für den Bombenbau hatte der junge Terrorverdächtige den Berichten zufolge im Internet gefunden.

Anzeige