weather-image
20°

Bericht: Xbox-Nachfolgerin mit neuer Sprachsteuerung

Berlin (dpa) - Microsoft wird die Nachfolgerin seiner Spielekonsole Xbox 360 einem Medienbericht zufolge mit einer deutlich erweiterten Spracherkennung ähnlich wie Apples Siri ausstatten.

Wie das Technikblog «The Verge» berichtet, wird sich die Konsole dann auch mit Sprachbefehl ein- und ausschalten lassen und Sprache in Text verwandeln können. «The Verge» beruft sich dabei auf mit den Plänen von Microsoft vertraute Quellen.

Anzeige

Rudimentäre Sprachsteuerung beherrscht bereits die Xbox 360 über die Kinect-Steuerung, mit deren Hilfe einfache Befehle in bestimmten Spielen per Sprache erkannt werden oder eine DVD wiedergegeben werden kann. Künftig solle die Sprachsteuerung deutlich erweitert werden, so das Blog. So werde man beispielsweise einen Raum betreten und mit dem Befehl «Xbox on» die Konsole starten können. Ähnlich wie Apples Spracherkennung Siri auf den iPhones würden Nutzer der Xbox auch Fragen wie «Was spielen meine Freunde am liebsten?» stellen können.

Bislang gibt es keine bestätigten Termine dafür, wann die nächste Xbox oder eine Nachfolgerung von Sonys Playstation 3 tatsächlich auf den Markt kommen werden. Beide Konsolen sind bereits sechs respektive sieben Jahre auf dem Markt. In der Branche werden die Nachfolger noch in diesem Jahr erwartet. Sony hatte jüngst für den 20. Februar zu einem Pressetermin nach New York geladen, wo erwartet wird, dass der japanische Konzern seine neue Playstation erstmals vorstellen wird. Microsoft könnte zumindest versuchen, dem Rivalen mit einer Präsentation seiner Xbox-Nachfolgerin zuvorzukommen.

Bericht «The Verge»