weather-image
25°
Landkreis Traunstein investiert 24 Millionen Euro

Berufsschule I wird saniert

Traunstein – Die Staatliche Berufsschule I an der Wasserburger Straße in Traunstein wird in den nächsten Jahren Schritt für Schritt generalsaniert. Wie jetzt bekannt wurde, beschloss das der Kreisausschuss unter Vorsitz von Landrat Siegfried Walch in nichtöffentlicher Sitzung.

In den kommenden Wochen wird die Kreisverwaltung mit der Regierung von Oberbayern die Fördermöglichkeiten abklären. Die Planungen sollen 2015 beginnen, der Baubeginn ist für 2016 vorgesehen. Insgesamt 24 Millionen Euro will der Landkreis Traunstein in das Projekt investieren. »Natürlich ist das viel Geld, aber für die Bildungslandschaft in unserem Landkreis ist gerade der berufliche Zweig besonders wichtig«, so Landrat Walch.

Anzeige

Bereits 2013 wurde mit dem Einbau einer Brandmelde-Anlage der Sicherheitsstandard des Gebäudes deutlich verbessert. Mit der jetzt beschlossenen Generalsanierung folgt der Kreisausschuss einem Vorschlag des Landrats. Die Gesamtmaßnahme wird in den nächsten Haushalts- und Finanzplan des Landkreises aufgenommen.

Das Schulgebäude wurde 1974 bis 1977 im damals typischen Stil errichtet. Nach rund 40 Jahren entspricht es in vielerlei Hinsicht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Elektrische Leitungen sowie Wasser- und Heizungsrohre müssen dringend erneuert werden. Immer wieder Probleme bereiten auch die sogenannten »Shed-Dächer«, weil sie teilweise undicht sind. Zudem entsprechen die Fassaden und Fenster längst nicht mehr den Kriterien, die im Zeitalter von Energieeinsparung und Klimaschutz zur Selbstverständlichkeit geworden sind. fb