weather-image

Beschaffung von Drohnen verzögert sich möglicherweise weiter

Berlin (dpa) - Die Beschaffung von Drohnen für die Bundeswehr verzögert sich möglicherweise weiter. Verteidigungsstaatssekretär Christian Schmidt sagte der dpa, dass weiterhin keine Angebote der beiden infrage kommenden Hersteller aus den USA und Israel vorliegen. Der CSU-Politiker hält es daher für wahrscheinlich, dass der bis Oktober 2014 laufende Mietvertrag für drei israelische Drohnen vom Typ «Heron 1» zunächst verlängert wird. Die Bundeswehr nutzt «Heron 1» seit 2010 in Afghanistan.

Anzeige