weather-image
11°

Beschneidung bleibt erlaubt: Kabinett bringt Regelung auf Weg

Berlin (dpa) - Nach den Debatten über die unklare Rechtslage bei Beschneidungen von jüdischen und muslimischen Jungen soll eine neue Gesetzesregelung für Ruhe sorgen. Das Bundeskabinett brachte die Pläne am Vormittag auf den Weg. Der Eingriff soll demnach in Deutschland erlaubt bleiben. Voraussetzung ist, dass die Regeln der ärztlichen Kunst eingehalten werden. Das bedeutet, dass ein Kind im Zweifel eine Betäubung oder Narkose bekommt. Eltern müssen sich außerdem vor dem Eingriff über die Risiken aufklären lassen.

Anzeige