weather-image
13°

Beste berufliche Perspektiven

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Das sind die besten Schüler, fleißige Ehrenamtliche – und ihre Lehrer (v.l.): Klassleiter Michael Kipping, Virag Biro, Stephan Gruber, Laura Theiner, Stefan Kurz, Josef Angerer, Schulleiter Hans Metzenleitner, Sebastian Roßbach und Bürgermeister Thomas Weber. (Foto: privat)

Bischofswiesen – Alle Abschlussschüler der Mittelschule Bischofswiesen haben ihre Prüfungen bestanden, unter ihnen vier Migranten, freute sich Schulleiter Hans Metzenleitner bei der Feier am Freitag.


Nach der von den Schülern gestalteten und von Pfarrer Bernhard Bielasik geleiteten Andacht in der Herz-Jesu-Kirche traf sich die Festgemeinde in der Aula der Grund- und Mittelschule. Nach der Begrüßung durch Konrektorin Magdalena Perez-Moreno eröffnete Abschlussschüler Stefan Fegg auf seiner »Ziach« die Feierstunde, begleitet von der Plattlergruppe. Zudem gab es Musik von den Rothen-Dirndln, Gitarrist Christian Kämmerling und Sängerin Angelina Huber.

Anzeige

Bürgermeister Thomas Weber nahm Bezug auf das Leitthema der kirchlichen Andacht. »Weggabelungen kommen im Leben häufig vor«, stellte er fest, manche Wege führten der Sonne entgegen, andere erwiesen sich als Sackgassen. Wichtig sei dabei, eine überlegte Entscheidung zu treffen, »die euch Spaß macht, euch also der Sonne entgegenführt«. Weil das Leben aber nicht nur aus Spaß bestehe, sondern auch aus ernsthafter und harter Arbeit, gelte es für den einmal eingeschlagenen Weg auch zu kämpfen.

Schulleiter Hans Metzenleitner erinnerte die Schulabsolventen an den Appell der Bundeskanzlerin, den sie im vergangenen Herbst anlässlich der Flüchtlingskrise geprägt hat: »Wir schaffen das.« Der Satz passe auch gut auf die Arbeit in der Schule und bringe eine positive Lebenseinstellung zum Ausdruck. Er rief seine Schüler dazu auf, sich als »Anpacker« zu bewähren, die sich was zutrauen, und nicht als leistungsverweigernde Nörgler und Miesmacher.

»Ihr habt euch alle miteinander gut integriert«, freute sich der Schulleiter und betonte, dass diese Pflicht nicht nur für die ausländischen Schüler gegolten habe. Denn integriert und herangeführt werden an unsere Wertegemeinschaft müsse jeder gleichermaßen, dies gelte für den Bischofswieser ebenso wie für die Syrerin.

Elternbeiratsvorsitzende Monika Holm würdigte den schulischen Werdegang der Entlassschüler. Maxi Stanggassinger und Sebastian Roßbach dankten als Schülervertreter Eltern und Lehrern für deren hilfreiche Unterstützung auf dem Weg zum schulischen Abschluss. Sie zeigten sich zu Recht voller Stolz, dass es ihnen gelungen ist, »aus Syrern, Afghanen, Bischofswiesern, Ungarn, Bremern und Ostdeutschen zu einer Klasse zusammenzuwachsen«.

Im Anschluss an die Zeugnisverteilung ehrte Bürgermeister Thomas Weber Virag Biro, Laura Theiner und Sebastian Roßbach, die den qualifizierenden Mittelschulabschluss mit den besten Noten absolviert hatten. Stefan Kurz, Stephan Gruber und Josef Angerer zeichnete er mit einer von allen fünf Talkessel-Bürgermeistern unterzeichneten Ehrenurkunde aus, weil sie sich in vorbildlicher Weise ehrenamtlich bei der Feuerwehr engagieren. fb