Betreiberwechsel im Corona-Testzentrum – Bisher 125.000 Abstriche durchgeführt

Bildtext einblenden
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BRK haben seit der Öffnung des Testzentrums mehr als 125.000 Corona-Abstriche in Bayerisch Gmain und Freilassing durchgeführt. Foto: BRK BGL

Berchtesgadener Land – Im kommunalen Testzentrum Berchtesgadener Land wird es ab Mai einen Wechsel im täglichen Betrieb geben. Das erforderliche Vergabe-Verfahren konnte kürzlich abgeschlossen werden, für die Bevölkerung ändert sich am Ablauf nichts. Landrat Bernhard Kern und BRK-Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter danken den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihren engagierten Einsatz während der vergangenen Monate.


Ab Montag, 3. Mai, wird der Betrieb am Testzentrum in Bayerisch Gmain und der Außenstelle in Freilassing von neuen Betreibern organisiert, die Testungen übernimmt künftig die Firma Flymed. Am Ablauf wird sich dabei für die Bevölkerung nichts ändern: Die Registrierung erfolgt weiter über den Link https://covidtestbayern.sampletracker.eu/, die bekannten Öffnungszeiten bleiben bestehen und die Corona-Tests werden weiterhin im Labor von Eurofins ausgewertet. Dennoch bittet das Landratsamt die Bevölkerung um Verständnis, sollten in den ersten Tagen noch Optimierungen am Ablauf nötig sein.

Anzeige

Das Vergabeverfahren musste durchgeführt werden, da das Testzentrum Berchtesgadener Land im August 2020 aufgrund der Dringlichkeit mit Hilfe von Interimsvergaben aufgebaut wurde, um schnellstmöglich in Betrieb genommen zu werden. Nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist der öffentliche Auftraggeber an das Vergaberecht gebunden und verpflichtet, öffentliche Aufträge im Wettbewerb und im Wege transparenter Verfahren zu vergeben (§97 Abs. 1 GWB). Aus diesem Grund war das Landratsamt verpflichtet, die Interimsvergaben mit einem Vergabeverfahren neu auszuschreiben.

Bildtext einblenden
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BRK haben seit der Öffnung des Testzentrums mehr als 125.000 Corona-Abstriche in Bayerisch Gmain und Freilassing durchgeführt. Foto: BRK BGL

„Mein ausdrücklicher Dank geht an die engagierten Mitglieder der BRK-Bereitschaften im Berchtesgadener Land, die den Betrieb in unseren Testzentren in Bayerisch Gmain und Freilassing sowie bei kurzfristigen Testaktionen und Reihentestungen in den vergangenen Monaten zusammen mit Helferinnen und Helfern der BRK-Wasserwacht und der Bergwacht im BRK reibungslos und stets mit einem freundlichen Lächeln bewältigt haben – egal ob an Wochenenden, Feiertagen oder bei Schnee und Regen. Ihre Unterstützung hat es uns ermöglicht, innerhalb kürzester Zeit ein umfassendes PCR-Testangebot für die Bevölkerung des Berchtesgadener Landes auf die Beine zu stellen“, richtet Landrat Bernhard Kern seinen Dank an alle Helferinnen und Helfer. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BRK haben seit der Öffnung des Testzentrums mehr als 125.000 Corona-Abstriche in Bayerisch Gmain und Freilassing durchgeführt. Zuletzt waren es oft 1.800 Tests pro Tag und mehr als 7.000 Tests pro Woche.

Das heimische Rote Kreuz hat es dem Landkreis mit seinem komplexen Hilfeleistungssystem im Katastrophenschutz ermöglicht, das kommunale Testzentrum trotz des engen Zeitrahmens innerhalb weniger Tage aufzubauen und zu öffnen und in einen Regel-Betrieb zu überführen; am aktuellen Vergabeverfahren hat sich die Hilfsorganisation aber nicht beteiligt. Stattdessen unterstützen die lokal gut vernetzten BRK-Bereitschaften das Staatliche Gesundheitsamt weiterhin an mehreren Orten im Berchtesgadener Land und bauen für den Alltag der Bürgerinnen und Bürger wichtige dezentrale Schnelltest-Angebote auf und weiter aus. BRK-Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter bedankte sich vor dem Betreiberwechsel auch beim Landratsamt und dem Staatlichen Gesundheitsamt: „Die Zusammenarbeit hat sehr gut funktioniert und wird sicher auch in Zukunft gut funktionieren! Wir konzentrieren uns aber künftig ebenfalls wieder im Auftrag des Landratsamtes auf das dezentrale Angebot von Schnelltests, was uns als landkreisweit tätige Hilfsorganisation aber mit lokalen ehrenamtlichen Gemeinschaften sehr entgegenkommt. Besonders danken möchte ich unseren 65 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die in den vergangenen Monaten mit so viel Hilfsbereitschaft, Energie sowie der oft nötigen Spontanität bei der Sache waren.“

Bildtext einblenden
Die BRK-Bereitschaften im Berchtesgadener Land bauen für den Alltag der Bürgerinnen und Bürger künftig wichtige dezentrale Schnelltest-Angebote auf und weiter aus. Foto: BRK BGL

Hinweis:

Am Samstag, 1. Mai, bleibt das Testzentrum aufgrund des Feiertags geschlossen.

Ansonsten gelten für beide Testzentren die üblichen Öffnungszeiten:

Bayerisch Gmain: Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr

Freilassing: Montag und Freitag von 12 bis 18 Uhr sowie Mittwoch und Samstag von 10 bis 14 Uhr

Weitere Informationen zum Testzentrum Berchtesgadener Land gibt es unter www.testzentrum-bgl.de.

fb/red

Einstellungen