weather-image
19°

Betrunken Frau totgefahren: Führerschein für 900 Jahre entzogen

Bogotá (dpa) - Einem kolumbianischen Autofahrer, der betrunken eine 87-jährige Frau totgefahren hat, ist der Führerschein für 900 Jahre entzogen worden. Wie die Staatsanwaltschaft in Bogotá mitteilte, war das Vorstrafenregister des Mannes ausschlaggebend für das jahrhundertelange Fahrverbot. So sei er bereits viermal wegen Trunkenheit am Steuer bestraft worden. Außerdem habe er fällige Strafzettel für umgerechnet 600 000 Euro angesammelt. Zu Beginn des Strafprozesses forderte die Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe zwischen 16 und 33 Jahren.

Anzeige