weather-image

Betrunken in die Einreisekontrolle gefahren

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Bundespolizei

Bad Reichenhall – Mit über 1,1 Promille fuhr am Dienstagmorgen ein Handwerker in eine Grenzkontrolle am Walserberg – das ging nicht gut für ihn aus.


Am frühen Dienstagmorgen kam ein selbständiger Handwerker aus dem Bundesland Salzburg mit seinem Auto an die Einreisekontrolle am Autobahnübergang Walserberg. Die unterstützenden Beamten der Bayerischen Bereitschaftspolizei bemerkten bei der Kontrolle Alkoholgeruch.

Anzeige

Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert über 1,1 Promille, weshalb die Verkehrspolizei Traunstein den Österreicher zur Blutentnahme brachte. Sein Führerschein wurde ihm abgenommen. Jetzt erwartet den Mann ein längerer Fahrerlaubnisentzug und eine empfindliche Geldstrafe.

Italian Trulli