weather-image
31°
Mehrere Streifen in Freilassing im Einsatz – Aggressiver Mann wehrt sich

Betrunkener bedroht Ehefrau

Freilassing – Ein Betrunkener hat am Dienstag gegen 17.30 Uhr seine Ehefrau mit einem Messer bedroht. Sie selbst wurde nicht verletzt und konnte sich zur Nachbarin retten. Der Mann, der fast zwei Promille Alkohol im Blut hatte, beschäftigte an diesem Tag Polizeistreifen aus Laufen, Urwies und Freilassing.

Nach kurzer Kontaktaufnahme mit der Ehefrau fuhr der Ehemann mit seinem Auto aus der Hauseinfahrt. Jetzt mussten die Polizeibeamten schnell handeln, um schlimmere Straftaten zu verhindern. Sie versuchten, den Mann anzuhalten. Er schenkte den Anweisungen der Beamten aber keine Beachtung und musste unter körperlichem Einsatz aus dem Auto gezogen werden. Dabei griff er die Beamten nicht direkt an, wehrte sich aber massiv, aus dem Auto auszusteigen.

Anzeige

Vor dem Auto waren vier Beamte notwendig, um den Angetrunkenen unter Kontrolle zu bringen. Der Störenfried wollte nicht in das Polizeiauto einsteigen und musste wiederum mit Gewalt in das Auto gebracht werden.

Angekommen bei der Polizeiinspektion wurde der Mann immer noch nicht ruhiger. Deshalb brachten ihn die Polizisten in die Zelle. Ein Alkoholtest zeigte fast zwei Promille an.

Das Amtsgericht Rosenheim wurde über den Vorfall informiert und ordnete eine Blutentnahme des Mannes an. Auch beim Blutabnehmen im Krankenhaus Freilassing leistete der Mann erheblichen Widerstand und wurde anschließend wegen seiner erheblichen Fremdgefährdung in das Krankenhaus eingewiesen.

Der Mann muss sich jetzt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Trunkenheit im Verkehr, Bedrohung und weiteren Delikten verantworten. fb