weather-image

Betrunkener Harley-Fahrer verursacht Unfall auf der A8

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Frasdorf/A8 - Heute gegen 15:30 Uhr wollte sich ein 59 jähriger Harley - Fahrer aus Berlin im stockenden Verkehr auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg Zeit sparen, und schlängelte sich mit seinem Motorrad zwischen den stehenden oder rollenden Pkws hindurch.


Auf Höhe der Anschlussstelle Frasdorf touchierte er dann mit seiner linken Fußraste eine, auf der linken Fahrspur stehende, 62 jährige Frau aus Freilassing in ihrem Mercedes.

Anzeige

Beide Unfallbeteiligten fuhren dann am Bernauer Berg auf den Seitenstreifen.

Die eintreffenden Polizeistreifen der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein und Rosenheim konnten dann feststellen, dass der Unfallverursacher wohl nicht nur zum Zwecke des schnelleren Vorankommens Schlangenlinien gefahren ist.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille.

Der Berliner musste seine Harley abschleppen lassen und wurde für eine Blutentnahme zur Dienststelle der Verkehrspolizei Rosenheim verbracht.

Nun darf er vorerst kein Fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen und muss mit einer Geldstrafe und Fahrerlaubnisentzug rechnen.

Die Fahrerin des Mercedes und ihr Beifahrer blieben unverletzt. An dem hochwertigen neuen Mercedes entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 25 000 Euro.

An dem Motorrad entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 7000 Euro.