weather-image

Betrunkener Schlangenlinien-Fahrer gefährdet Gegenverkehr und Fußgänger

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Chieming – Eine ältere Dame auf dem Gehweg angefahren hätte am Samstag in Chieming fast ein betrunkener Toyota-Geländewagen-Fahrer. Es werden noch weitere Zeugen gesucht.


In der Zeit von 11.50 bis 12.40 Uhr war am Samstag ein offensichtlich alkoholisierter Fahrer mit seinem silberfarbenen Toyota RAV 4 mit Traunsteiner Kennzeichen von Grassau kommend auf der Staatsstraße 2096 von Grabenstätt in Richtung Chieming unterwegs.

Anzeige

Auf dieser Strecke kam der bislang Unbekannte ständig auf die Gegenfahrbahn und gefährdete so mehrere andere Verkehrsteilnehmer. In Chieming fuhr der Einheimische dann sogar auf einen Gehweg und hätte fast eine ältere Frau angefahren.

Die Zeugen, die hinter dem Toyota herfuhren, verloren in Chieming den Kontakt zum Verkehrsrowdy, da sie anhielten und sich um die ältere Frau kümmerten. Kurz darauf ging erneut eine Meldung bei der Polizei ein, dass der Toyota auf der St 2096 – nur diesmal in der Gegenrichtung von Chieming Richtung Grabenstätt – unterwegs war. Auch diesmal gefährdete der Schlangenlinien-Fahrer mehrfach den Gegenverkehr.

Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr Grabenstätt-Winkl nahm er noch einem anderen Verkehrsteilnehmer, der bereits im Kreisverkehr fuhr, die Vorfahrt und machte sich anschließend auf der A8 in Richtung München davon. Die Polizei sucht diesen Fahrer nun als Zeugen.

Die Polizei konnte mithilfe der vielen Zeugenangeben den Toyota in Aschau im Chiemgau ermitteln. Der tatverdächtige Fahrer aus dem Gemeindebereich Chieming wurde allerdings nicht mehr hinter dem Steuer angetroffen; er bestreitet, in Schlangenlinien gefahren zu sein.

Weitere Zeugen gesucht

Jetzt werden noch weitere Zeugen gesucht, die am Samstag von dem silbernen Geländewagen Toyota RAV 4 gefährdet wurden. Auch der Fahrer, dem im Kreisverkehr Grabenstätt die Vorfahrt durch diesen Toyota genommen wurde, soll sich bei der Polizei Traunstein (Telefon 0861/9873-110) melden.

Italian Trulli