weather-image
13°

Big-Band-Sound im Doppelpack

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Otis Redding, Count Basie, Duke Ellington, Georg Stone, Benny Goodman: Man konnte den Spirit dieser fantastischen Musiker bei der Big-Band-Matinee auf der Bühne des Traunsteiner Annette-Kolb-Gymnasiums hören und fühlen. Bei dem Doppelkonzert spielten die Schulband mit Bandleader Felix Hagenauer und die Uni-Bigband aus München mit Professor Joe Viera in der gut gefüllten Aula ein stimmungsvolles Konzert. Mit Profimusikern auf einer Bühne zu stehen, die ein paar Wochen zuvor in dem Münchner Jazzclub »Unterfahrt« aufgespielt haben – einem der 100 renommiertesten Jazzclubs der Welt – das ist schon etwas, worauf man durchaus stolz sein darf. Das Stück »Gumbo ( Eintopf) al dente« hatten die Schüler bei einem Workshop gemeinsam mit Joe Viera einstudiert, und es war beileibe kein fader Eintopf, den man da gemeinsam im Zugabenteil zusammenrührte. Ansonsten bildete die Schulband auch alleine eine homogenen Klangkörper, der es ordentlich, ja erstaunlich lässig swingen ließ, und die präsentierten Soloeinlagen vom Fünftklässler bis zum Abiturienten verdienten Respekt und Anerkennung. Das linke Foto zeigt die Schul-Big-Band mit Sängerin Michaela Märzluft bei einer heißen Version des Songs »Respect« von Otis Redding. Barbara Heigl


 
Anzeige