weather-image
23°

Biker (18) wird nach Überholmanöver von Betonmischer überrollt und stirbt

2.3
2.3
Tödlicher Biker-Unfall nach Überholmanöver auf AÖ 28 bei Feichten/Garching
Bildtext einblenden
Bei einem schweren Frontalzusammenstoß mit einem Lkw während eines Überholvorgangs kam am Donnerstag Morgen auf der Kreisstraße AÖ 28 bei Feichten ein 18-jähriger Motorradfahrer aus dem Gemeindegebiet Engelsberg ums Leben. Foto: FDL/Lamminger

Feichten – Tragisches Ende eines Überholmanövers: Bei einem Unfall am Donnerstag Morgen auf der Kreisstraße AÖ 28 bei Feichten erlitt ein 18-jähriger Motorradfahrer tödliche Verletzungen. Er war frontal in einen entgegenkommenden Lkw geprallt.


Update, 11.57 Uhr:

Der 18-jährige Biker aus der Gemeinde Engelsberg war laut Polizeiangaben mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße AÖ 28 von Feichten her kommend in südöstlicher Richtung zum Kreisverkehr bei Gigling (Richtung Palling) unterwegs.

Anzeige

Auf Höhe der Abzweigung Schachen kam der Motorradfahrer in einer Rechtskurve nach einem Überholmanöver zu Sturz und rutschte im Kurvenauslauf auf die Gegenfahrbahn, direkt vor einen entgegenkommenden Betonmischer. Der Motorradfahrer wurde vom Lkw überrollt. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Lastwagens, ein 39-jähriger Freilassinger, erlitt einen Schock. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache herangezogen. Das Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Betreuung der Angehörigen.

Die Kreisstraße ist seitdem im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Eine Umleitung wurde von der Feuerwehr eingerichtet. Die Sperrung dauert noch an, vermutlich über die Mittagsstunden. Es entstand an beiden Fahrzeugen Gesamtschaden von etwa 13.000 Euro.

Im Einsatz waren neben drei Fahrzeugen der Polizei Burghausen, Einsatzkräfte der Feuerwehr Feichten mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen sowie ein Rettungswagen des Roten Kreuzes, ein Notarzt und die Hubschrauber Christoph 14 und Edelweiß.

Update, 11.16 Uhr:

Der 18 Jahre junge Biker war gegen 8 Uhr auf der Kreisstraße AÖ 28 von Feichten in Richtung des Kreisverkehrs in Gigling unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen hat er in einer Rechtskurve zum Überholen angesetzt und ist dabei frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen gekracht.

Leider kam für den jungen Zweiradfahrer jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Aufgenommen hat den Unfall die Polizei Burghausen. Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung einen Gutachter an die Unglücksstelle geschickt. Ein Polizeihubschrauber hat zudem Luftaufnahmen von der Unfallstelle gemacht.

Die Feuerwehr Feichten stellte den Brandschutz sicher, übernahm für mehrere Stunden die Vollsperrung der Straße und reinigte sie nach der Unfallaufnahme. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen.

Noch während des Einsatzes ging für die Feuerwehr ein weiterer Alarm ein: Nur rund einen Kilometer weiter, kam es zu einem Unfall mit einem brennenden Auto.

red/FDLnews

Update, 10.18 Uhr:

Laut Angaben der Polizei Burghausen erlitt der Motorradfahrer bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er verstarb. Vor dem Unglück habe der Biker vermutlich einen vorausfahrenden Lastwagen überholt. Zur Klärung der Ursache wurde ein Gutachter an die Unfallstelle geschickt.

Die Kreisstraße bleibt zwischen dem Kreisverkehr bei Gigling und der Kreuzung mit der Kreisstraße TS 51 kurz vor Feichten in beiden Richtungen gesperrt. Die Sperre wird voraussichtlich bis in die Mittagsstunden andauern.

Erstmeldung, 8.44 Uhr:

Laut Erstmeldung des Polizeipräsidiums sind an dem Unfall ein Lkw und ein Kraftrad beteiligt. Die Kreisstraße ist in diesem Bereich komplett gesperrt. Eine Umleitung bzw. Ableitung wird eingerichtet. Die Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort.

Über die Anzahl der Verletzten liegen noch keine gesicherten Informationen vor. Die Polizeiinspektion Burghausen wird nachberichten.

Weitere Infos und Bilder folgen.

red