Biker stürzt am Ortseingang von Seebruck

Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Seebruck – Ein Unfall, bei dem auch der Rettungshubschrauber Christoph 14 im Einsatz war, ereignete sich heute Mittag gegen 12 Uhr auf der Wasserburger Straße in Seebruck. Ein Motorradfahrer stürzte in einer rechtskurve und verletzte sich.


Zwei Biker aus dem Landkreis Erding waren von Seeon kommend in Richtung Seebruck auf der ST 2094 unterwegs. Am Ortseingang von Seebruck kam der vorausfahrende Biker in einer leichten Rechtskurve ins Schlingern. Er touchierte dabei mit seinem Hinterrad den Bordstein und verlor anschließend die Kontrolle über sein Motorrad. Der 66-jährige Fahrer landete weich in einer Wiese und wurde dabei leicht verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und den Sanitätern wurde der Biker mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Trostberg gebracht.

Die Feuerwehr aus Seebruck war mit 25 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen zur Verkehrsregelung im Einsatz. Die ST 2094 war für circa 45 Minuten komplett gesperrt. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen.

fb/red