Bismarckbrunnen soll aus dem Dornröschenschlaf erwachen

Bildtext einblenden
Stadtheimatpfleger Dr. Johannes Lang, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Berchtesgadener Land Helmut Grundner, Vereinsmitglied Michael Nürbauer und Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung bei der Spendenscheckübergabe vor dem Reichenhaller Bismarckbrunnen (v.l.). Foto: Stadt Bad Reichenhall

Bad Reichenhall – Das Ziel, den Bismarckbrunnen in der Bad Reichenhaller Bahnhofstraße wieder zum Sprudeln zu bringen, ist erneut ein Stück näher gerückt. Der Verein Lebenswertes Bad Reichenhall und Stadtheimatpfleger Dr. Johannes Lang hatten zuvor einen gemeinsamen Spendenaufruf gestartet, um den Brunnen, der sich seit einigen Jahren im Dornröschenschlaf befindet, pünktlich zu seinem 125. Geburtstag wiederzubeleben. Die Sparkasse Berchtesgadener Land kam diesem Aufruf nach und unterstützte das Vorhaben mit 2500 Euro.


Bei der Spendenscheckübergabe vor dem historisch bedeutsamen Denkmal überreichte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Berchtesgadener Land Helmut Grundner den symbolischen Scheck an Vereinsmitglied Michael Nürbauer, der zugleich Stadtrat ist. Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung bedankte sich im Namen der Stadt Bad Reichenhall und aller Beteiligten herzlich für die großzügige Zuwendung und rührte zugleich die Werbetrommel für diese Aktion.

Anzeige

„Es ist sehr erfreulich, wie hoch die Spendenbereitschaft vieler Firmen, Institutionen und in der gesamten Bürgerschaft ist. Dies zeigt, welch hohe Bedeutung dieses Denkmal bei der Öffentlichkeit genießt. Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Vorstandsvorsitzenden Grundner für die großartige Unterstützung und hoffe, dass sich diesem Beispiel weiterhin viele Spendenfreudige anschließen, damit das Ziel einer Wiederbelebung des Brunnens bald erreicht werden kann. Ich danke zudem Herrn Nürbauer, unserem Stadtheimatpfleger Dr. Lang sowie dem Verein Lebenswertes Bad Reichenhall für ihr Engagement stellvertretend für alle, die sich tatkräftig für die Reaktivierung des Bismarckbrunnens einsetzen.“

Mit dem Kauf eines „Brunnenbausteins“ zu je 30 Euro oder eines „Geburtstagsbausteins“ zu je 125 Euro können sich Bürgerinnen, Bürger und Gäste der Alpenstadt am Erhalt des Denkmals beteiligen.  Spenden können unter dem Kennwort „Bismarckbrunnen“ auf das Konto „Verein Lebenswertes Bad Reichenhall e.V.“, IBAN: DE56 7105 0000 0020 2294 64, bei der Sparkasse Berchtesgadener Land getätigt werden.

fb/red


Einstellungen