weather-image

Blizzard legt US-Ostküste lahm

Washington (dpa) - Wintersturm «Nemo» hat mit heftigen Schneefällen und starken Böen weite Teile der US-Ostküste lahmgelegt. Mehr als 650 000 Haushalte und Betriebe waren nach Medienberichten ohne Strom. Rund 5300 Flüge und alle Zugverbindungen mussten gestrichen werden. Autobahnen und Innenstädte waren teilweise wie verwaist. Erst am Mittag werde sich der starke Sturm legen, warnten Meteorologen. Teilweise erreichte er Geschwindigkeiten von 120 Kilometer pro Stunde. Mindestens ein Todesopfer hat «Nemo» bisher gefordert.

Anzeige