weather-image
12°

Blumenläden, Gartencenter und Baumärkte dürfen am Montag wieder öffnen: »Wir freuen uns riesig und können es kaum erwarten«

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Gärtnereien, Baumärkte und Blumenläden dürfen am Montag wieder öffnen. Und die Lust am Garteln ist groß. Foto: dpa

Die Sonne scheint, die Bienen fliegen und im Garten wachsen die ersten Blümchen. Bei diesem Wetter ist die Lust am Garteln groß. Am Montag nun dürfen – nach zehn Wochen Zwangspause – Baumärkte, Blumenläden und Gartencenter wieder öffnen. Das Traunsteiner Tagblatt hat sich in den beiden größten Orten im Landkreis umgehört: In Traunstein und Traunreut.


»Wir freuen uns riesig und könne es kaum erwarten«, sagt Monja Fegg von der Gärtnerei Fegg-Dobiasch in Traunstein. Sie sei froh, ab Montag endlich wieder »richtig verkaufen« zu können. »Click&Collect« sei zwar ein Weg gewesen, aber auch sehr aufwändig und vom Umsatz her »wenig ergiebig«. Sie geht davon aus, dass einiges los sein wird ab Montag. »Denn die Menschen lechzten nach Blumen.« Vor allem auch das schöne Wetter habe dazu beigetragen, »dass die Lust am Garteln groß ist«, betont Monja Fegg. Doch was wird denn jetzt eigentlich gepflanzt? »Unsere Gewächshäuser sind voll mit Frühjahrsblühern wie Primeln, Stiefmütterchen, Hornveilchen oder Bellis – und natürlich mit Salatpflänzchen und Kräutern.«

Anzeige

Jens Kohl von »Büchele Garten und Wohnkultur« in Traunstein betont, dass sein Team gut vorbereitet sei. »Wir arbeiten seit Dienstag, es mussten allein 150 Europaletten abgeladen werden.« Und am Donnerstag seien die Pflanzen gekommen. Er habe hier versucht, vor allem auch die regionalen Gärtnereien zu unterstützen, »denn die haben ein Riesenproblem«. Eigentlich müssten sie nun die Sommerware »auf die Fläche bringen«. Doch sie seien ja ihre Frühjahrsware noch gar nicht los geworden. »Da ist auch viel auf dem Müll gelandet«, bedauert der Büchele-Geschäftsführer. Die vergangenen Wochen waren auch für ihn nicht leicht, doch nun will er nach vorne blicken. »Wir freuen uns, dass wir endlich wieder aufmachen dürfen.«

Auch die Freude bei Hagebaumarkt Schneider in Traunstein ist »sehr groß«, wie Max Schneider, der geschäftsführende Gesellschafter der Hagebaumärkte Schneider Unternehmensgruppe betont. Diese hat im Landkreis Baumärkte in Traunreut, Traunstein und Erlstätt. »Wir freuen uns, unsere Märkte wieder für alle Kunden öffnen zu dürfen. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass die Pandemie nicht vorüber ist«. Deshalb werde seine Unternehmensgruppe alles dafür tun, »die Ansteckungsrate so gering wie möglich zu halten, um eine weitere Schließung zu vermeiden.« Die vergangenen Wochen seien eine Herausforderung gewesen, »die wir aber gut gemeistert haben«, so Schneider. Nun sei er froh, wieder in vollem Umfang für die Kunden da sein zu können.

»Gott sei Dank, endlich«, ist die erste Reaktion der Floristin Gabriele Huber. Die Inhaberin der »Blumengalerie« in Traunreut hat sich unmittelbar nach der offiziellen Bekanntgabe des erneuten Re-Starts ins Auto gesetzt und im Münchner Großmarkt die ersten Frühlingsboten geordert.

Nach über zehn Wochen sei es Zeit geworden, dass wir wieder aufmachen dürfen, sagt Gabriele Huber. »Die Kunden sind schon sehr unruhig, sie sehnen sich nach Farbe und Blumen und wollen einen Hauch normales Leben spüren.« Der Laden hat während des Lockdowns zwar das sogenannte »Click&Collect«-Prinzip angeboten. Aber: »Das Geschäft ist nicht annähernd mit einem normalen Umsatz zu vergleichen«, sagt Huber. Trotzdem sei sie froh, dass ihr viele Kunden in der schwierigen Zeit die Treue gehalten hätten.

»Wir sind alle sehr froh, dass es nach einer so langen Zeit endlich wieder los geht«, betont Helmut Birkmaier. Der Marktleiter im BayWa-Bau- und Gartencenter in Traunreut geht davon aus, dass am Montag einiges los sein wird. Doch damit haben er und seine Kollegen aufgrund des Lockdowns im Frühjahr 2020 schon Erfahrung. »Da ist die Wiedereröffnung sehr diszipliniert abgelaufen. Unsere Kunden waren sehr vernünftig. Das war wirklich eine tolle Sache. Ich gehe davon aus, dass das auch dieses Mal so sein wird.«

KR/ga

Einstellungen