weather-image
19°

Blutiger Terror erschüttert die Türkei erneut

Krankenwagen
Krankenwagen bahnen sich nach der verheerenden Explosion ihren Weg, während die Einwohner von Gaziantep nach ihren Freunden und Verwandten suchen. Foto: str Foto: dpa

Istanbul (dpa) - Der Anschlag von Gaziantep ist nach Angaben von Staatspräsident Erdogan von einem Kind zwischen 12 und 14 Jahren verübt worden. Es habe sich um ein Selbstmordattentat gehandelt, sagt Erdogan nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu. Die Zahl der Todesopfer sei auf 51 gestiegen.

Anzeige