weather-image

BND: Al Kaida gewinnt Einfluss unter syrischen Rebellen

Berlin (dpa) - Die Regime-Gegner in Syrien stehen nach Erkenntnissen des deutschen Auslandsgeheimdienstes BND zunehmend unter Einfluss des Terrornetzwerks Al Kaida. Es gehe inzwischen um mehrere tausend Kämpfer der Jebhat al-Nusra. Im bewaffneten Widerstand gegen Assad spiele diese Organisation eine immer größere Rolle», sagte der Präsident des Bundesnachrichtendiensts, Gerhard Schindler, der «Bild am Sonntag». Auch im nordafrikanischen Mali sieht Schindler keinen Anlass zur Entwarnung: Die Terror-Strukturen dort seien angeschlagen, aber nicht zerschlagen.

Anzeige