BND wusste nach eigenen Angaben nichts von US-Spähprogramm

Berlin (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst wusste nach eigenen Angaben über das amerikanische Spähprogramm Prism bislang nicht Bescheid. Der BND habe keine Kenntnis vom Namen, Umfang und Ausmaß des NSA-Programms gehabt, teilte der Geheimdienst mit. Nach Zeitungsberichten wusste der BND angeblich schon seit Jahren von der umfassenden Datensammlung durch den US-Geheimdienst NSA. Die Bundesregierung trat zudem Berichten entgegen, wonach auch die Bundeswehr bereits seit Jahren das Spähprogramm kannte. Bei dem in Afghanistan verwendeten System mit gleichem Namen handele es sich um ein anderes System.

Anzeige