weather-image
21°

Bolschoi-Tänzer nach Säureanschlag auf Ballettchef verurteilt

Moskau (dpa) - Elf Monate nach dem Säureanschlag auf den Ballettchef des Moskauer Bolschoi Theaters hat ein russisches Gericht den Solotänzer Pawel Dmitritschenko schuldig gesprochen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 29-Jährige im Januar zwei Bekannte zu dem Attentat auf den Ballettchef Sergej Filin angestiftet hat. Das Strafmaß in dem Urteil wegen schwerer Körperverletzung steht noch nicht fest. Der Tänzer hatte sich am künstlerischen Führungsstil seines Chefs gestört. Das Verbrechen hatte wegen seiner Brutalität in der internationalen Kulturszene großes Entsetzen ausgelöst.

Anzeige