weather-image
20°

Bombenalarm und schnelle Entwarnung am Hamburger U-Bahnhof

Hamburg (dpa) - Kurze Aufregung im Umfeld des Hamburg-Marathons: Die Polizei hatte einen verdächtigen Gegenstand im Hamburger U-Bahnhof Schlump untersucht und die Strecke gesperrt. Es handelte sich aber um einen leeren, harmlosen Karton, ergab die Spezialuntersuchung. Die leere Pappe hatte am Morgen kurz nach dem Start des Hamburg-Marathons bei Behörden und Reisenden für Aufregung gesorgt. Wegen des Fundes war eine U-Bahn-Linie, die auch an Hafen und Rathaus entlangfährt, unterbrochen worden.

Anzeige