weather-image
20°

Borussia Mönchengladbach verlängert mit Eberl bis 2017

Kontinuität
Sportdirektor Max Eberl bleibt bei Borussia Mönchengladbach. Foto: Federico Gambarini Foto: dpa

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach setzt auch in Zukunft auf Max Eberl. Wie der Club mitteilte, wurde der Vertrag des Sportdirektors vorzeitig bis zum 30. Juni 2017 verlängert.


«Er ist inzwischen seit mehr als 14 Jahren bei uns, seit fast fünf Jahren Sportdirektor und damit eines der prägenden Gesichter unserer Borussia», erklärte Clubchef Rolf Königs in einer schriftlichen Mitteilung des Vereins. Eberl stehe mit seiner Arbeit für den Weg der sportlichen Weiterentwicklung der Mannschaft, für eine gute, nachhaltige Transferpolitik und eine erfolgreiche Nachwuchsförderung, betonte Königs.

Anzeige

Der 39-jährige Eberl, der eine Weiterbildung zum Sportfachwirt erfolgreich abgeschlossen hat, begann seine Karriere in Mönchengladbach bereits 1999 als Aktiver und arbeitete seit 2005 als Nachwuchskoordinator im Verein. Im Oktober 2008 übernahm er den Posten des Sportdirektors von Christian Ziege und rückte im Sommer 2010 in die Geschäftsführung der Borussia Mönchengladbach GmbH auf. «Ich bin sehr stolz, dass ich für Borussia arbeiten darf und investiere sehr viel Herzblut. Es ist für mich nicht nur ein Job, sondern auch eine Herzensangelegenheit», sagte Eberl.

Vereinsmitteilung