weather-image

Bouffier will Schavan «drei Tage Ruhe» einräumen

Wiesbaden (dpa) - Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende und hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat «Fairness» gegenüber Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) angemahnt. Schavan müssten «drei Tage Ruhe» gegeben werden.

Dann müsse sie selbst über ihre Zukunft entscheiden, sagte Bouffier dem Hörfunksender hr-info. Die Universität Düsseldorf hatte Schavan am Dienstag den Doktortitel entzogen.

Anzeige

Den Umgang mit Schavan nach dem Motto «Kreuzigt sie und hängt sie» sei «unmenschlich». Das Verfahren zur Aberkennung des Doktortitels sei «außergewöhnlich» gewesen, sagte Bouffier. Er habe «viel Verständnis dafür», dass Schavan rechtlich dagegen vorgehen wolle. Schavan habe sich «ganz außerordentliche Verdienste» um die deutsche Forschungs- und Hochschullandschaft erworben.