Brand in der Müllumladestation – 20.000 Euro Schaden

Feuerwehr
Bildtext einblenden
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Freilassing – Zu einem Brand in der Müllumladestation, im Freilassinger Ortsteil Hofham, kam es am Montag, 17. Mai, gegen 17.15 Uhr.


In einem Container, mit welchen der Müll im Anschluss per Bahn weitertransportiert wird, brannte der zusammengepresste Müll. Die Feuerwehr flutete diesen zunächst mit Wasser. Im Anschluss öffneten die Einsatzkräfte den Container um das Feuer vollständig zu löschen. Durch den Brand wurde dieser so stark beschädigt, dass er nicht mehr verwendbar war. Die Schadenshöhe beträgt circa 20.000 Euro. Der Brand wurde vermutlich durch einen nicht ordnungsgemäß im Hausmüll entsorgten Gegenstand ausgelöst.

Die Feuerwehren Freilassing und Ainring waren mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort. Zudem war das Rote Kreuz mit dem Einsatzleiter Rettungsdienst und einem Rettungswagen im Einsatz. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Den Sachverhalt nahm eine Streife der Polizeiinspektion Freilassing auf.

fb/red