Brand in Emertsham

Schriftzug "Feuerwehr"
Bildtext einblenden
Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Tacherting/Emertsham — Am heutigen Sonntag kam es gegen 12.40 Uhr in Emertsham zu einem Brandfall an einem als Carport beziehungsweise Gartenhaus genutzten Nebengebäude eines Wohnhauses. Nach bisherigem Kenntnisstand führte ein technischer Defekt zur Brandauslösung. Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden.

Der entstandene Sachschaden wird beim Anbau auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Außerdem entstanden etwa 1000 Euro Schaden am Gartenzaun des Nachbargrundstücks. Der Bewohner des Hauses wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung, die er sich im Zuge der Löscharbeiten zugezogen haben könnte, zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Für den Feuerwehreinsatz wurden die Wehren aus Emertsham, Peterskirchen, Engelsberg und Trostberg alarmiert.

fb/red