weather-image
28°

Braunschweig gegen Bremen erstes Samstagabendspiel

Düsseldorf (dpa) - Aufsteiger Eintracht Braunschweig und Werder Bremen bestreiten beim Bundesliga-Auftakt das erste Samstagabendspiel der neuen Saison. Das geht aus den genauen Ansetzungen der ersten fünf Spieltage hervor, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) veröffentlichte.

Bon Bon
Torsten Lieberknecht darf mit Braunschweig am Samstagabend ran. Foto: Peter Steffen Foto: dpa

Bekannt war bereits, dass Titelverteidiger Bayern München die 51. Spielzeit am Freitag, den 9. August (20.30 Uhr), daheim gegen Borussia Mönchengladbach eröffnet.

Anzeige

An den Spieltagen eins bis fünf (13./14./15. September) sind jeweils zwei Sonntagspiele zu den bekannten Anfangszeiten um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr geplant. Am 2. Spieltag entfällt die Partie am Freitagabend, dafür gibt es sieben Spiele am Samstag.

Braunschweig tritt dreimal und damit am häufigsten sonntags an. Champions-League-Sieger FC Bayern mit dem neuen Trainer Pep Guardiola ist dreimal samstags (15.30 Uhr) zu sehen. Seine Partie des 4. Spieltags bestreitet der Rekordmeister aber schon am Dienstag (27. August) beim SC Freiburg (18.30 Uhr), weil drei Tage später der Supercup gegen den Europa-League-Gewinner FC Chelsea ansteht.

Vizemeister Borussia Dortmund startet am 10. August um 15.30 Uhr beim FC Augsburg in die Saison, der Revierrivale FC Schalke 04 hat sein Heimspiel gegen den Hamburger SV am Sonntagabend (17.30 Uhr). Zuvor treffen Mainz 05 und der VfB Stuttgart aufeinander. Der zweite Aufsteiger Hertha BSC empfängt am 1. Spieltag Eintracht Frankfurt am Samstag um 15.30 Uhr.

DFL-Mitteilung