Brennendes Auto fährt in Weißbacher Tankstelle ein – Tankstellen-Besitzer reagiert geistesgegenwärtig

Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL
Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL
Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL

Schneizlreuth/Weißbach an der Alpenstraße – Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei musste am Dienstag, 25. Mai, gegen 17 Uhr zur Tankstelle in Weißbach an der Alpenstraße ausrücken. Ein Autofahrer war wegen eines beginnenden Motorbrands von der Straße auf das Gelände der dortigen Tankstelle abgefahren und auf den Kraftstoff-Einfüllschächten bei den Zapfsäulen stehengeblieben.


Der Tankstellen-Besitzer reagierte geistesgegenwärtig und sorgte dafür, dass der Wagen noch aus dem unmittelbaren Risiko-Bereich weg in Richtung der Bundesstraße bewegt wurde. Die eintreffende Ortsfeuerwehr aus Weißbach löschte das Feuer im Motorraum rasch ab. Verletzt wurde dabei niemand. Ein größerer Sachschaden am Gelände konnte von den Einsatzkräften verhindert werden. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bad Reichenhall, Freilassing und Inzell konnten zum Teil noch auf der Anfahrt wieder abrücken. Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen, dem Reichenhaller Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort.

Die Feuerwehr leitete den Verkehr wechselseitig an den auf der Ortsdurchfahrt stehenden Einsatzfahrzeugen vorbei. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Zwischenfall auf.

fb/red