Brics-Staaten beenden zweitägiges Gipfeltreffen in Südafrika

Durban (dpa) - Die sogenannten Brics -Staaten - Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika - beenden heute im südafrikanischen Durban ihr zweitägiges Gipfeltreffen. Die Staats- und Regierungschefs wollen unter anderem über den Standort der Entwicklungsbank entscheiden, auf deren Gründung sie sich verständigt haben. Südafrika hofft, dass die Bank in Johannesburg oder Kapstadt angesiedelt wird. Die Staaten streben zudem einen Anti-Krisenfonds, eine eigene Ratingagentur und generell eine Intensivierung ihrer wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit an.

Anzeige