BRK-Bereitschaft hält ersten Präsenz-Ausbildungsabend nach Zwangspause

BRK-Bereitschaft hält ersten Präsenz Ausbildungsabend nach Zwangspause
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL
BRK-Bereitschaft hält ersten Präsenz Ausbildungsabend nach Zwangspause
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL
BRK-Bereitschaft hält ersten Präsenz Ausbildungsabend nach Zwangspause
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL

Ainring – Unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen und des dafür erstellten Hygienekonzeptes fand nach längerer Corona-Zwangspause wieder der erste Ausbildungsabend für circa 20 Ehrenamtliche der BRK-Bereitschaft Ainring statt.


Die Bereitschaftsleitung organisierte für die Mitglieder eine Ausbildung an mehreren Stationen, die verschiedene Themen umfassten wie Beatmung, Blutentnahme, Vitalparameter, Reanimation, Sauerstoff, Trage-/ Raupenstuhl und Tourniquet. Die 20 Ehrenamtlichen wurden in Kleingruppen eingeteilt um von Station zu Station zu wechseln.

Eine Reanimation kann Leben retten und ist auch für den Laien durchführbar. Mit einem Defibrillator, der zur Ausrüstung des Notfallkrankenwagens gehört, gibt es eine weitere Unterstützung zur Lebensrettung. Defibrillatoren sind mittlerweile auch in vielen öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen und Banken bereitgestellt. Sie verbessern die Chancen auf eine erfolgreiche Herz-Lungen-Wiederbelebung und können Dank einfacher Handhabung auch von Laien bedient werden.

Ein großer Dank geht an die Bereitschaftsleitung für die Organisation des Abends und besonders an die vielen Ausbilder der Stationen.

fb/red