weather-image

Brüderle: Steinbrück plant «Schuldenunion» mit Hollande

Nürnberg (dpa) - FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat vor negativen Folgen eines rot-grünen Wahlsiegs im Herbst für ganz Europa gewarnt. Beim Sonderparteitag in Nürnberg warf er SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück vor, gemeinsam mit Frankreichs Präsident François Hollande die Euro-Stabilitätskriterien aufweichen zu wollen. Der ehemalige Finanzminister sei zum «sozialistischen Zauberlehrling» geworden. Der Bundestags-Fraktionschef zeigte sich zufrieden mit der Bilanz der schwarz-gelben Koalition. Die FDP habe sich in vielen Punkten gegenüber dem Koalitionspartner durchgesetzt.

Anzeige