weather-image
19°

Bub (14) versprüht Abwehrspray auf Klassenfahrt – Fünf Schüler verletzt

2.0
2.0
Pfefferspray
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Christophe Gateau

Prien am Chiemsee – Ein unschönes Ende nahm für sechs Schüler aus Baden-Württemberg eine Klassenfahrt in Prien, als ein 14-Jähriger mit einem Tier-Abwehrspray hantierte und daraufhin fünf Mitschüler ins Krankenhaus mussten.


Eine Gruppe von Schülern aus Baden-Württemberg im Alter von 13 bis 16 Jahren befand sich bis zum heutigen Freitag auf einer Klassenfahrt in Prien.

Anzeige

Am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr hantierte ein 14-Jähriger aus der Gruppe mit einem von zu Hause mitgebrachten Tier-Abwehr-Spray in der Unterkunft in der Harrasser Straße und besprühte einen Gegenstand in einem geschlossenen Raum.

Alle darin befindlichen Schüler klagten sofort über Atemwegs- und Augenreizungen. Daraufhin rückten Polizei und Rettungsdienst zu der Herberge aus. Fünf Schüler wurden sogar vorsorglich im Krankenhaus Prien untersucht und ambulant behandelt. Gegen den Schüler mussten Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet werden.