weather-image

Bundesamt rechnet 2015 mit mehr Flüchtlingen, aber weniger Chaos

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Asylbewerber wird im kommenden Jahr voraussichtlich steigen. Das Bundesamt für Migration rechnet im nächsten Jahr mit 200 000 Erstanträgen und 30 000 Folgeanträgen. Für 2014 hatte das Amt etwa 200 000 Flüchtlinge vorausgesagt. Zu chaotischen Zuständen in Erstaufnahmeeinrichtungen und völlig überlasteten Behörden wird es nach Ansicht von Amtspräsident Manfred Schmidt nicht mehr kommen. Er setzt darauf, dass die neuen Maßnahmen greifen und die Lage entspannen. So sollen in den nächsten Monaten zwölf neue Erstaufnahmeeinrichtungen geschaffen werden.

Anzeige