Bundespolizei bringt Deutschen für 193 Tage hinter Gitter

Bildtext einblenden
Foto: Bundespolizei Symbolbild

Schwarzbach – Am Donnerstag, 2. September, hat die Bundespolizei bei Grenzkontrollen am Walserberg einen 32-jährigen Deutschen festgenommen. Der Mann wurde per Haftbefehl gesucht.


Einsatzkräfte der Bundesbereitschaftspolizei stoppten am Donnerstagabend einen Reisebus mit kroatischer Zulassung an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach. Bei der Personalienüberprüfung der Insassen im Fahndungssystem stellten die Fahnder fest, dass ein 32-jähriger Deutscher per Haftbefehl gesucht wurde.

Wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz suchte die Staatsanwaltschaft München nach dem Mann.

Die Geldstrafe in Höhe von insgesamt rund 5.200 Euro konnte der Deutsche nicht aufbringen.

Die Bundespolizisten brachten ihn in die Haftanstalt, da der Mann nun seine Ersatzfreiheitsstrafe absetzen muss.

fb/red