Bundespolizei bringt mit Haftbefehl gesuchten Mann hinter Gitter

Bildtext einblenden
Foto: Bundespolizei Freilassing

Bad Reichenhall – Die Bundespolizei hat am Samstag, 17. April, bei Grenzkontrollen auf der A8 am Walserberg einen mit Haftbefehl gesuchten 38-jährigen Rumänen verhaftet und für 71 Tage ins Gefängnis gebracht.


Bundespolizisten kontrollierten am Samstagvormittag an der A8 am Walserberg einen Wagen mit rumänischer Zulassung. Als die Beamten die Personalien des Beifahrers überprüften, schlug das polizeiliche Fahndungssystem Alarm. Die Staatsanwaltschaft Passau suchte mit Haftbefehl nach dem Mann. Er war im Jahr 2018 wegen sexueller Belästigung zu einer Geldstrafe verurteilt worden, die er nicht bezahlt hatte. Da der Rumäne seine Justizschulden nicht begleichen konnte, brachten die Bundespolizisten den Gesuchten in eine Justizvollzugsanstalt. Dort sitzt er nun für 71 Tage seine Ersatzfreiheitsstrafe ab.

fb/red