weather-image

Bundesrat billigt mehr Lärmschutz an Bahntrassen

Berlin (dpa) - Bei neuen Bauvorhaben für Bahntrassen gelten von 2015 an strengere Lärmvorgaben zum Schutz der Anwohner. Nach dem Bundestag billigte am Freitag auch der Bundesrat einen Kompromiss des gemeinsamen Vermittlungsausschusses.

Demonstration gegen Lärm
Menschen demonstrieren in Mainz gegen Lärm. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv Foto: dpa

Demnach fällt ein bisheriger Lärmbonus zum 1. Januar 2015 weg, der den Bau von Schienenprojekten im Vergleich zur Straße begünstigt. Für Stadt- und Straßenbahnen soll noch eine Übergangsfrist bis 2019 gelten. Dem «Schienenbonus» zufolge werden Lärmschutzmaßnahmen an Gleisen bisher erst vorgeschrieben, wenn der Pegel für Straßenlärm um fünf Dezibel überschritten wird. Ursprünglich sollte der Bonus ab voraussichtlich 2016 wegfallen.

Anzeige

Beschluss Vermittlungsausschuss

Bundesrat zu Schienenlärm

Pressemitteilung Bundesrat