weather-image
20°

Bundestags-Grüne wollen von Regierung Aufklärung zu EnBW-Deal

Berlin (dpa) - Auch die Bundesregierung muss sich nun Fragen zum umstrittenen Rückkauf der EnBW-Aktien durch das Land Baden-Württemberg stellen. Die Grünen-Fraktion im Bundestag will herausfinden, ob es «geschäftliche und persönliche Verstrickungen» der Bank Morgan Stanley mit der Koalition im Bund gibt. Baden-Württembergs Ex-Ministerpräsident Mappus hatte den Kauf für 4,7 Milliarden Euro im Geheimen am Stuttgarter Landtag vorbei eingefädelt und soll bis zu 840 Millionen Euro zuviel bezahlt haben.

Anzeige