Buschfeuer in Kalifornien bedroht Luxusvillen

Los Angeles (dpa) - Bei 30 Grad Hitze und heftigen Winden kämpfen über tausend Feuerwehrleute gegen die Buschbrände in Südkalifornien. Trotz des Großeinsatzes sind noch 4000 Häuser bedroht. Die Helfer machten aber Fortschritte, hieß es. Verletzt wurde bisher niemand. Viele Gebäude seien aber beschädigt worden. Hunderte Anwohner in dem betroffenen Hinterland des Küstenortes Malibu sind vor den Flammen geflüchtet. Promis, darunter Schauspieler Tom Selleck und Jamie Foxx, hätten dort Grundstücke, berichtet die «Los Angeles Times».

Anzeige