Busfahrer streift Gegenverkehr

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl

Ainring – Ein Linienbus, besetzt mit fünf Insassen, befuhr am Sonntagmorgen, 19. September, gegen 6.50 Uhr, die B20 in Richtung Freilassing. Auf Höhe Hausmoning verlor der 26-jährige Fahrer die Kontrolle über seinen Linienbus und geriet auf die Gegenfahrbahn.


Hierbei wurde ein entgegenkommendes Auto auf der Fahrerseite getroffen und so schwer beschädigt, dass dieser anschließend nicht mehr fahrbereit war. Außerdem wurden durch den Zusammenstoß Fahrzeugteile auf den dahinter fahrenden PKW geschleudert, welcher dadurch ebenfalls beschädigt wurde.

Sowohl der Busfahrer, als auch die Insassen des Busses blieben unverletzt, jedoch wurde der Fahrer des Nissan leicht verletzt. Der Rettungswagen brachte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. 

Der bei diesem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15 000 Euro.

Die freiwillige Feuerwehr Ainring war mit sechs Einsatzfahrzeugen an der Unfallstelle und übernahm die Verkehrsregelung. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Straßenmeisterei aus Traunstein säuberte mit einer Kehrmaschine die Fahrbahn.  

fb/red