weather-image
22°

CDU schließt Erhöhung des Spitzensteuersatzes nicht aus

Berlin (dpa) - Die CDU schließt eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes für die nächste Wahlperiode nicht aus. Das sei alles Bestandteil der Programmdebatte, die man noch führen wolle, sagte Generalsekretär Peter Tauber der «Welt». Wenn man über die Einkommenssteuer diskutiere, sei nicht die Frage entscheidend, wie hoch der Spitzensteuersatz ist, sondern ob er später greifen könne. Er persönlich finde, der Spitzensteuersatz von derzeit 42 Prozent greife viel zu früh.

Anzeige