weather-image
14°

Chelsea startet nur mit Remis - Messi rettet Barcelona

0.0
0.0
FC Barcelona - Spartak Moskau
Bildtext einblenden
Barcelonas Messi (l) jubelt mit David Villa über sein zweites Tor gegen Moskau. Foto: Alejandro Garcia Foto: dpa
FC Chelsea - Juventus Turin
Bildtext einblenden
Juves Andrea Pirlo wendet sich nach dem 2:0 für Chelsea von den Blues-Spielern ab. Foto: Andy Rain Foto: dpa
OSC Lille - BATE Borissow
Bildtext einblenden
Die Spieler von BATE Borissow bejubeln das 2:0 gegen Lille. Foto: Yoan Valat Foto: dpa
Celtic Glasgow - Benfica Lissabon
Bildtext einblenden
Glasgows Adam Matthews (r) kämpft mit Nicolas Gaitan von Benfica Lissabon um den Ball. Foto: Brian Stewart Foto: dpa
Manchester United - Galatasaray Istanbul
Bildtext einblenden
Michael Carrick erzielt das Tor zum 1:0 für Manchester United. Foto: Peter Powell Foto: dpa
Schachtjor Donezk - FC Nordsjaelland
Bildtext einblenden
Der Donezker Henrik Mchitarian (M) erzielt ein Tor gegen das dänische Team. Foto: Sergey Dolzheno Foto: dpa
SC Braga - CFR Cluj
Bildtext einblenden
Clujs Rafael Bastos bejubelt sein Tor gegen Braga. Foto: Estela Silva Foto: dpa

Berlin (dpa) - Cup-Verteidiger FC Chelsea hat zum Start der Champions League den ersehnten Heimsieg verpasst, Superstar Lionel Messi bewahrte den FC Barcelona vor einer drohenden Auftaktpleite.


Beim 2:2 (2:1) von Chelsea gegen Juventus Turin hatte der überragende Brasilianer Oscar (31./33. Minute) am Mittwochabend die Weichen für die Mannschaft von Trainer Roberto Di Matteo schon auf Sieg gestellt. Doch der frühere Leverkusener Arturo Vidal (38.) und Fabio Quagliarella (80.) retteten Juve noch einen Punkt.

Anzeige

Nach dem Traumstart mit vier Siegen in der spanischen Primera Division wäre Barcelona zum Europa-Auftakt fast gestrauchelt. Doch dank des Doppelschlags von Messi (72./81.) innerhalb von neun Minuten feierte die Startruppe aus Katalonien gegen Spartak Moskau noch ein glückliches 3:2 (1:1). Cristian Tello (14.) hatte Barcelona in Führung gebracht. Nach dem Eigentor durch Dani Alves (29.) und dem Treffer von Romulo (58.) lagen die Russen plötzlich 2:1 vorn. Celtic Glasgow und Benfica Lissabon trennten sich torlos.

Im zweiten Spiel der Gruppe E bot der dänische Meister FC Nordsjælland bei seiner Premiere in der europäischen Königsklasse eine couragierte Vorstellung. Dennoch musste sich der Außenseiter bei der zusammengekauften Millionen-Truppe von Schachtjor Donezk mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.

Für die große Überraschung in der Bayern-Gruppe F sorgte BATE Borissow. Der weißrussische Meister feierte beim OSC Lille einen 3:1 (3:0)-Sieg, der praktisch schon zur Pause feststand.

Manchester United - der Europa-Champion von 2008 - kam vor den eigenen Fans in Old Trafford trotz vieler Chancen über ein 1:0 (1:0) gegen Galatasaray Istanbul nicht hinaus. Michael Carrick (7. Minute) war der Matchwinner für die Mannschaft von Trainer Sir Alex Ferguson. ManU war vor einem Jahr bereits in der Gruppenphase ausgeschieden. Im Parallelspiel der Gruppe H kassierte der SC Braga eine unerwartete 0:2 (0:2)-Heimpleite gegen den rumänischen Meister CFR Cluj.

UEFA Champions League