weather-image
22°

Christophorusschulen küren Sportler des Jahres

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Ehrung auf dem Dürreck (v.l.): Helmut Grundner von der Sparkasse Berchtesgadener Land, der Regionalleiter Berchtesgaden des Olympiastützpunktes, Bayern Hartmut Karstens, CJD-Gymnasiumsdirektor Stefan Kantsperger, der Sportler des Jahres Jakob Lange und der Leiter des Sportbereichs der Christophorusschulen Berchtesgaden, Christian Scholz. Foto: privat

Schönau am Königssee – Und immer wieder Wellinger: Bereits zum dritten Mal in Folge ist der Skispringer Andreas Wellinger von der Eliteschule des Sports am Dürreck zum Sportler des Jahres gekürt worden. Diesmal allerdings mit einem zweiten Athleten an seiner Seite: Mit dem nordischen Kombinierer Jakob Lange tragen heuer erstmals zwei Nachwuchssportler den Titel.


In einer kleinen Feierstunde wurden Jakob Lange und Andi Wellinger offiziell geehrt. Wellinger konnte allerdings nicht dabei sein, weil er sich einer medizinischen Kontrolle als Folge eines bösen Sturzes unterziehen musste. In einer weiteren Ehrung wurden auch in diesem Jahr die Aufsteiger des Jahres geehrt. Damit sollen herausragende Leistungen unter den mittlerweile mehr als 100 Leistungssportlern an den CJD-Christophorusschulen belohnt werden.

Anzeige

Der Schulleiter des Gymnasiums, Oberstudiendirektor Stefan Kantsperger, begrüßte dazu viele Sportler und Ehrengäste. Der Vertreter der Sparkasse, Helmut Grundner, überreichte den CJD-Schulen zudem einen Scheck in Höhe von 7 000 Euro: Hierbei handelt es sich um die jährliche Unterstützung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes für die Förderung des Nachwuchsleistungssportes.

Im Anschluss ehrte der Leiter des Sportbereichs, Christian Scholz, zunächst die Aufsteiger des Jahres: Katrin Hirtl-Stanggassinger und Julia Pronnet (Ski alpin), Tobias Wanninger (Biathlon) und Niclas Heumann (Nordische Kombination), Markus Schwab (Rodeln) und Dominik Rady (Skeleton), Noah Vicktor (Snowboard) und Lena Hochreiter (Eisschnelllauf).

Schließlich standen mit der Ehrung zum Sportler des Jahres zwei äußerst erfolgreiche Athleten im Rampenlicht. Christian Scholz schilderte kurz die wichtigsten Daten der Erfolgsbilanzen von Andi Wellinger und Jakob Lange. Andi Wellinger gewann Gold bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im Skispringen-Teamwettbewerb, siegte beim Weltcup in Wisla im Einzel, erreichte den 2. Platz beim Weltcup in Engelberg und den 9. Platz im Gesamtweltcup.

Jakob Lange gewann Silber bei den Juniorenweltmeisterschaften in Val di Fiemme, belegte mit Johannes Rydzek den ersten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Zweier-Teamwettbewerb und den zwölften Platz beim Weltcup in Lillehammer. fb