weather-image
24°
NBA-Playoffs

Cleveland schlägt zurück: James-Team deklassiert Boston

Superstar
Führte seine Cleveland Cavaliers gegen Boston zum Sieg: LeBron James. Foto: Tony Dejak/AP Foto: dpa

Cleveland (dpa) - Die Cleveland Cavaliers haben sich eindrucksvoll im dritten Halbfinalspiel der NBA-Playoffs zurückgemeldet.


Die Mannschaft von Basketball-Superstar LeBron James deklassierte nach den beiden Auftaktniederlagen die Boston Celtics in Spiel drei 116:86 (61:41) und konnte in der Best-of-Seven-Serie auf 1:2 verkürzen. Am Montag (Ortszeit) kann der Vorjahresfinalist mit einem Erfolg über die Mannschaft des verletzten Nationalspielers Daniel Theis im zweiten Heimspiel für den Serien-Ausgleich sorgen.

Anzeige

«Der Unterschied zu den bisherigen Spielen lag in der Defensive. Wir haben deutlich besser verteidigt», erklärte James, der mit 27 Punkten bester Schütze war. «Aber heute war es eine perfekte Team-Leistung. Jeder hat seine Leistung gebracht, egal, ob er in der Startformation stand oder von der Bank kam.» Neben James konnten fünf weitere Cavs-Spieler zweistellig punkten. Bei den enttäuschenden Celtics war Jayson Tatum (18 Punkte) bester Scorer.

Vorentscheidend war bereits das erste Viertel. 15 Punkte betrug bereits der Vorsprung nach zwölf Minuten. Die Führung bauten die Cavaliers in jedem Viertel weiter aus und demontierten am Ende Boston mit 116:86. «Sie werden in Spiel vier anders auftreten. Da bin ich mir sicher. Trainer Brad Stevens wird sie wieder zurückführen», sagte James.

NBA-Playoffs

Spielstatistik