weather-image
18°

CNN: 88 Tote nach Sturm «Sandy»

New York (dpa) - Die Zahl der Opfer des Wirbelsturms «Sandy» ist erneut nach oben korrigiert worden. Der Nachrichtensender CNN meldete, dass die Behörden nun von 88 Toten ausgingen. «Sandy» hat eine weltweite Welle der Hilfsbereitschaft für die US-Ostküste ausgelöst. In Amerika spendeten zahlreiche Bürger, Unternehmen und Prominente. Inzwischen normalisiert sich das Leben in New York langsam wieder: Die Flughäfen sind geöffnet, die ersten U-Bahnen fahren - aber noch sind Zehntausende ohne Strom und Wasser.

Anzeige