Corona-Testangebot am Donnerstag in Ainring

Corona-Test
Bildtext einblenden
RKI registriert fast 18.000 neue Corona-Infektionen. Die Zahlen steigen weiter an. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Foto: dpa

Ainring – Freiwillige und kostenlose PCR-Tests sind am Donnerstag, 15. April, von 13 Uhr bis 17 Uhr in der Schwimmbadstraße 13 am Freibadparkplatz möglich.


Aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Landkreis hat das Staatliche Gesundheitsamt Berchtesgadener Land für Donnerstag, 15. April, in Ainring erneut ein zusätzliches Testangebot für die Bevölkerung organisiert.

Während die Zahlen in den fünf Gemeinden des Berchtesgadener Talkessels seit dem zuletzt in Berchtesgaden organisierten zusätzlichen Testangebot kontinuierlich zurückgegangen sind und aktuell auf einem niedrigen Niveau liegen, ist das Infektionsgeschehen in der vergangenen Woche insbesondere im nördlichen Landkreis erneut stark gestiegen. Insbesondere in Ainring ist aktuell aufgrund privater Zusammenkünfte und daraus resultierender Infektionen im familiären Umfeld ein hohes und dynamisches Infektionsgeschehen zu beobachten. In den vergangenen sieben Tagen sind dem Staatlichen Gesundheitsamt 39 Infektionsfälle gemeldet worden, was bezogen auf die Einwohnerzahl der Gemeinde am heutigen Montag einen Inzidenzwert von weit über 300 bedeuten würde.

Das Staatliche Gesundheitsamt nimmt dies zum Anlass, ein erneutes freiwilliges und kostenfreies zusätzliches PCR-Testangebot für die Bevölkerung anzubieten. Das Angebot steht allen Interessierten offen und gilt unter anderem auch für Click & Meet im Handel (das Ergebnis ist 48 Stunden gültig) oder für Schulen.

Die Anfahrt mit dem Auto ist für die Nutzung des Testangebots nicht erforderlich, Testwillige können auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen.

Um den Ablauf der Testung zu beschleunigen, wird darum gebeten, sich vorab unter folgendem Link zu registrieren: https://corona.centogene.com/login

Warum Testen wichtig ist

Testen ist essentieller Bestandteil einer umfassenden Pandemie-Bekämpfung: Testen und das anschließende Kontaktpersonen-Management ermöglicht ein zielgenaues Erkennen von Infizierten und deren Kontakten, um die Infektionsketten frühzeitig zu durchbrechen. Je kürzer die Zeit zwischen der Infektion und den einzuleitenden Quarantänemaßnahmen, desto effektiver kann die Ausbreitung des Corona-Virus bekämpft werden. Oftmals entwickeln die Infizierten keine oder nur leichte Symptome und können dadurch das Virus unbemerkt weitertragen. Genau deshalb ist eine breit angelegte Teststrategie von hoher Bedeutung.

fb/red