weather-image
25°

Credit Suisse verdient Milliarden und spart

Zürich (dpa) - Nach einem Gewinneinbruch verschärft die Credit Suisse ihre Sparmaßnahmen. 2012 verdiente die Schweizer Großbank unter dem Strich 1,48 Milliarden Franken (1,2 Milliarden Euro), wie sie am Donnerstag in Zürich mitteilte.

Credit Suisse
Credit Suisse-Konzernchef Brady Dougan erläutert die Zahlen in Zürich. Foto: Steffen Schmidt Foto: dpa

Das sind 470 Millionen Franken weniger als im Vorjahr. Das Ergebnis sei jedoch erheblich durch Bilanzeffekt geschmälert worden, erklärte der Deutsche-Bank-Konkurrent.

Anzeige

Vor Steuern und bereinigt um Bewertungsverluste sowie weitere Sonderfaktoren betrug das Ergebnis nach den Angaben von Credit Suisse 5 Milliarden Franken. Das ist mehr als das Doppelte des bereinigten Vorsteuergewinns im Jahr 2011. Das zeigt nach Einschätzung von Branchenexperten, dass die Bank inzwischen deutlich rentabler arbeitet.

Nach den Worten von Konzernchef Brady Dougan will die Credit ihren Sparkurs noch forcieren und die jährlichen Kosten bis 2015 um 4,4 Milliarden auf rund 16 Milliarden Franken drücken. Das sind noch zehn Prozent mehr als bisher angekündigt worden war. 2012 gingen die Aufwendungen bereits um zwei Milliarden Franken zurück.

Im zurückliegenden Jahr habe die Bank tiefgreifende Veränderungen umgesetzt, erklärte Dougan. So seien risikogewichtete Aktivitäten um weitere 55 Milliarden Franken abgebaut worden. Zugleich sei die Kapitalbasis erheblich gestärkt worden.

Bestätigt sieht sich Dougan im harten Sparkurs auch durch die Ergebnisse des vierten Quartals 2012, in dem der Gewinn gegenüber dem dritten Quartal von 254 Millionen auf 397 Millionen Franken stieg. Im letzten Quartal des Jahres 2011 hatte die Credit Suisse noch einen Verlust von 637 Millionen Franken eingefahren.

Auch im Investmentbanking verzeichnete der Finanzkonzern wieder Gewinne. Hier betrug das Ergebnis vor Steuern 298 Millionen Franken. Im selben Quartal des Vorjahres hatte der Investmentbereich einen Verlust von 1,43 Milliarden Franken verbucht. 2012 konnte die Bank im vierten Quartal neue Kundengelder in der Höhe von netto 6,8 Milliarden Franken einsammeln.

Die Zürcher Börse reagierten positiv auf die Zahlen. Am Vormittag gewann die Credit-Suisse-Aktie 2,6 Prozent, nachdem sie zunächst leicht im Minus gelegen hatte.

Mitteilung Credit Suisse