weather-image
22°

CSU stellt keinen Bürgermeisterkandidaten

Siegsdorf. Etwas überraschend schickt die CSU in Siegsdorf keinen Bürgermeisterkandidaten zur Kommunalwahl 2014 ins Rennen: Das gab der 1. Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Dr. Christian Gerhart bei der Aufstellungsversammlung im Gasthof Alte Post bekannt. »Leider hat sich kein geeigneter Kandidat gefunden, wobei private und berufliche Gründe den Ausschlag gegeben haben. Doch wir arbeiten daran, jemanden für die nächsten Wahlen 2020 aufzubauen.«

Bei der Aufstellungsversammlung der CSU in Siegsdorf erhielt Hans Lederer (links) aus der Hand des 1. Vorsitzenden Christian Gerhart (Zweiter von links) für seine langjährigen Verdienste eine Dankurkunde und die Ehrenraute des Ortsverbandes. Rothraud Knirsch wurde mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Es freuten sich mit ihnen Landratskandidat Sigi Walch (Mitte) und 2. Bürgermeister Manfred Guggelberger. (Foto: Wegscheider)

Das Amt des Wahlleiters übernahm Sigi Walch. Bei der Wahl der 20 Kandidaten für die Liste zum Gemeinderat wurde eine Blockabstimmung durchgeführt und diese durch die Mitglieder abgesegnet. Der langjährige Gemeinderat und 2. Bürgermeister Franz Lermer monierte, dass der Fraktionsvorsitzende zumindest auf Listenplatz zwei oder drei stehen müsste, doch Christian Gerhart erwiderte, dass man sich darüber innerhalb der Vorstandschaft lange unterhalten habe und zu dem Entschluss gekommen sei, diejenigen auf die vorderen Plätze zu setzen, die die meisten Stimmen bringen könnten.

Anzeige

2. Bürgermeister Manfred Guggelberger berichtete über die anstehenden Vorhaben der Gemeinde mit dem Schulumbau an der Grund- und Mittelschule, der geplanten Gasversorgung, dem Neubau des Kindergartens und der Gestaltung des Ortszentrums mit wieder mehr Geschäften.

Nach einer kurzen Vorstellung aller Kandidaten wurde die neue Liste der CSU in Siegsdorf abgesegnet. Auf Platz eins steht der bisherige 2. Bürgermeister Manfred Guggelberger, gefolgt von den Gemeinderäten Matthias Landler, Manfred Hobmaier und Alfred Überegger. Listenplatz fünf belegt Kerstin Schreiber vor Christian Gerhart und Josef Bauer. Rang acht geht an Klaus Gimpl gefolgt von Stephan Untermaier und Johannes Reiter. Auf den Plätzen 11 bis 20 kandidieren Wolfgang Gretzinger, Erwin Kurz jun., Peter Haller, Silvia Leibelt, Simon Irlacher, Maximilian Huber, Michael Ertl, Werner Gromes, Rothraud Knirsch und Simon Meier.

Die bisherigen Gemeinderäte Hans Bauer, Franz Krammer, Claus Lermer und Thomas Maier stellen sich nicht mehr zur Wahl.

Bei den Ehrungen erhielt Hans Lederer, der 14 Jahre Ortsvorsitzender war und davor fünf Jahre Kassier, aus der Hand von Christian Gerhart die Ehrenraute des Ortsverbandes. Außerdem geehrt wurden Willi Geistanger und Günther Köberich für 40 Jahre CSU-Mitgliedschaft, Elisabeth Engelsberger und Helmut Öttl (30 Jahre) und Rothraud Knirsch (25 Jahre). hw