Dänen wollen Getränkesteuer senken

Kopenhagen (dpa) - Dänemarks Regierung will die Abgaben auf Sprudelgetränke und Bier senken. Die Maßnahme soll die massiven Einkäufe in deutschen Supermärkten nahe der Grenze bremsen. Nach Angaben des Finanzministeriums steht eine breite Parlamentsmehrheit hinter dem Vorhaben. Wegen der bisher hohen dänischen Besteuerung von zuckerhaltigen Getränken und Bier kaufen die Bewohner grenznaher dänischer Bezirke diese Produkte vor allem in Schleswig-Holstein ein. Durch die Senkung der Abgaben wird ab 2014 eine 1,5-Liter-Flasche Cola in Dänemark um umgerechnet 40 Cent billiger.

Anzeige